Augustus Regino (Gino)

Augustus Regino (Gino)

 

Seit 2005 arbeitet der Sozialarbeiter Gino (Augustus Regino) im Schatten der ehemaligen Müllhalde „Smokey Mountain“ in Tondo. Tondo zählt mit 3 Millionen Menschen zu den sozialen Brennpunkten auf den Philippinen.

Gino hat das Ziel, den  Kindern und Jugendlichen durch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, den Weg in eine sinnvolle Zukunft zu zeigen. Er organisiert Sportaktivitäten und Exkursionen. Gleichzeitig ist er Ansprechpartner bei familiären Konflikten.

 

Die Straßenkinderhilfe Kaibigan unterstützt die Arbeit von Gino seit 2010.